13. August 2022

Bericht: Weltmeisterschaften für die Auer-Geschwister

zur Bericht-Übersicht
Weltmeisterschaften für die Auer-Geschwister
6. August 2022
  • 2 x Auer
  • 2 x 🥋-Weltmeisterschaft
  • keine Spur vom Sommerloch und von einer Trainingspause ☝🏻😅✅!!
Wer glaubt, dass in den 9 Wochen Sommerferien bei uns im Verein nichts los ist bzw. wenig bis gar nicht trainiert wird, der irrt.
Nicht so bei Judo CREATIV Graz, wo die beiden Auer-Geschwister international im heurigen Jahr bereits groß aufzeigen konnten. Die Nominierungen für die EM und WM – jeweils U 18 und U 21 – für Nina und Marcus waren die logische Schlussfolgerung.
So gab es viele Trainingsmaßnahmen mit dem U18-Nationalteam für Nina bzw. für Marcus mit dem U21-Team bzw. für ihn in erster Linie mit dem Elite-Team, da er als HSZ-Judoka in Linz stationiert ist und im Olympia-Stützpunkt trainiert und so (fast) überall dabei ist. Er profitiert davon natürlich enorm 💪🏼👍🏻👌🏼🙏!
Nina ließ es sich auch nicht nehmen, unmittelbar nach der U 18-EM, wo sie die Bronzemedaille erkämpfte, gleich am ÖJV-Trainingslager nach Rauris/Sbg. teilzunehmen. Jede Möglichkeit zu trainieren nutzte Nina in den vergangenen Wochen, Manfred fuhr mit ihr und seinen anderen Schützlingen für 3 Tage nach Slowenien zu einem sehr stark besetzten internationalen Trainingscamp, um dort noch einige technisch-taktische Feinheiten für die bevorstehende WM zu festigen.
DANKE an unseren Trainer Manfred für seinen unermüdlichen Einsatz für seine Judoka!!!
Während Nina derzeit mit dem U18-Team im österreichischen Matrei/Osttirol auf der Matte steht und dann ab 11.8. – 16.8.2022 mit dem U18-WM-Team zur UWV ins Trainingslager nach Crikvenica/CRO 🇭🇷 fährt, startete heute für ihren Bruder Marcus die Anreise zu seiner ersten U21-Weltmeisterschaft.
Um kurz vor 7:00 hob das Flugzeug mit dem 5-köpfigen U21-Kader für die WM in Guayaquil/Ecuador 🇪🇨 in Wien ab.
Es geht über Amsterdam nach Südamerika – die Reise dauert ca. 17 Stunden. Ankunftszeit in Guayaquil ist heute um ca. Mitternacht unserer Ortszeit (dort ist es dann 17 Uhr).
Marcus hat seinen Einsatz am Mittwoch, aufgrund der Zeitverschiebung (minus 7 Stunden) können wir uns das ganz entspannt am Nachmittag live anschauen.
Marcus ist in der Klasse -60 kg in der Junioren-Weltrangliste die Nr. 7 und nach heutigem Stand wird er bei der WM als Nr. 6 gesetzt sein, vorausgesetzt es werden alle 34 Judoka aus 26 Nationen ausgelost, die bis zum gestrigen Nennschluss genannt wurden.
Manfred begleitet Marcus nach Ecuador – er wird ihn von der Tribüne aus anfeuern und bushen und versuchen Marcus auf jeden Gegner gut einzustellen 😅😋😅☝🏻!!
Was am Ende des Wettkampftages für Marcus herauskommt, steht natürlich in den Sternen, aber die Chancen stehen vor jedem Kampf 50:50 und alle wissen, wenn es ein guter Tag für den Judoka ist und ein bisschen Auslosungsglück dabei ist, kann vieles möglich sein.
Das gesamte Team von Judo CREATIV Graz sowie alle unsere Judofreunde rund um die Welt drücken auf jeden Fall aus ganz fest die Daumen und wünschen Marcus viele verletzungsfreie tolle Kämpfe bei dieser Weltmeisterschaft ✊🏼🍀😅👏🏻💪🏼!!
Nina wird mit dem U18-Nationalteam am 22.8. nach Sarajewo/BiH 🇧🇦 zur Weltmeisterschaft anreisen, ihr Einsatz ist am Mittwoch, den 24.8. in der Klasse -40 kg. Sie steht in der Weltrangliste auf Nr. 4 und ist damit natürlich auch gesetzt.






nach oben