13. August 2022

Bericht: Erfolge am laufenden Band

zur Bericht-Übersicht
Erfolge am laufenden Band
29. Juni 2022
Auch wenn die CREATIV Graz Judoka in den letzten 14 Jahren insgesamt 31 Medaillen bei European-Cup-Turnieren erkämpft haben, ist jedes kommende Turnier eine neue Herausforderung und fordert konsequentes, hartes Training im Verein. Unser Trainer Manfred Stiegler hat ein besonderes Gspür für Judo, er beobachtet die Gegner:innen genau, um seinen Sportler:innen immer wieder wertvolle Tipps für ihre Wettkämpfe zu geben. Die Zusammenarbeit mit allen Nationalteamtrainern funktioniert bestens und das auch seit vielen Jahren.
Seit 25 Jahren leitet er die Trainings im Verein, er und sein Trainerteam ist stets bestrebt, den Athleten vom Anfängerkurs weg die Judotechniken korrekt beizubringen. Denn seine Devise lautet: „nur wenn das Fundament und die Basis passt, kann man darauf aufbauen“.
Man spürt bei ihm seine Leidenschaft für den Judosport, er macht alles aus Berufung und die Ergebnisse und Erfolge bestätigen das zu 100 %.
Wir im Verein Judo CREATIV Graz sind unheimlich stolz darauf, dass wir von 2008 bis 2022 - mit Ausnahme von 2018 - jedes Jahr - Judoka unseres Vereines bei Großereignissen im Einsatz hatten (39 Nominierungen!) und die CREATIV-Graz-Judoka dabei auch einige Medaillen in den Altersklassen U 17, U 18, U 20, U 21, U 23 und auch in der Allgemeinen Klasse (1 x Silber/Team Militär-WM, Bronze bei U17-WM, Bronze U 18-EM, Bronze bei EYOF, 2 x Bronze bei YOG) und einige Platzierungen (1 x Platz 5 bei U17-WM, 1 x Platz 5 bei U23-EM, 2 x Platz 5 bei U20-EM, 1 x Platz 5 bei U17-EM und weiters 2 x Platz 7) erkämpfen konnten.
Heuer läuft es erfreulicherweise so gut wie selten zuvor, das Jahr 2022 zählt gerade mal 6 Monate und die 6 CREATIV Graz Wettkampfsportler:innen konnten bereits 8 Goldmedaillen und 1 x Silber bei Österreichischen Meisterschaften U 23, U 21, U 18 und U 16 für unseren Verein erkämpften.
Sensationell unsere beiden Geschwister, die Judoka Nina und Marcus Auer, die zwei konnten auch auf internationalem Boden unglaubliche 7 EC-Medaillen gewinnen!!
Nina erkämpfte sich vor einer Woche in der Cadettenklasse EM-Bronze und die Nominierung für die U18-WM im August in Sarajewo war die Antwort des Verbandes darauf, insgesamt werden sechs österreichische Nachwuchs-Judoka dort am Start sein.
Ihr älterer Bruder Marcus hat sich klar für die EM U 21 in Prag (Mitte September) und die WM U 21 in Guayaquil in Ecuador (Mitte August) qualifiziert.
Manfred möchte heuer beide zu ihren Weltmeisterschaften begleiten, da es nicht so oft vorkommt, dass zwei Sportler aus den eigenen Reihen in einem Jahr das schaffen.


nach oben