19. Jänner 2022

Bericht: 15. Koroska Open 2021 - Gold und Bronze

zur Bericht-Übersicht
15. Koroska Open 2021 - Gold und Bronze
17. Oktober 2021
Wieder zwei Medaillen am heutigen Tag - beim 15. Koroska Open 2021 holte sich Nina heute die Goldmedaille und Marko erkämpfte sich die Bronzemedaille.
Das Koroska-Open in Slowenien 🇸🇮 ist immer sehr gut besetzt, einerseits gibt es viele Teilnehmer, andererseits ist das Niveau auch für die Altersklasse U 16 hochkarätig, zumal nach Slowenien unzählige Nationen aus der ganzen Welt kommen!
Abgesehen von beinahe allen Nationen aus Osteuropa und dem Balkan 🇸🇮 🇭🇷 🇷🇸 🇧🇦 🇸🇰 🇨🇿 🇭🇺 🇵🇱 tummelten sich auch die Judoka der starken Nachwuchs-Nationalteams aus Deutschland 🇩🇪 , Niederlande 🇳🇱 , Luxemburg 🇱🇺 und der Schweiz🇨🇭 in der Wettkampfhalle! Und Delegationen aus Kasachstan 🇰🇿 , Litauen 🇱🇹 und Lettland 🇱🇻 sind auch nicht bei jedem Nachwuchsturnier anzutreffen.
Nina hatte zwar nur 5 Teilnehmerinnen in ihrer Gewichtsklasse -40 kg, aber wer glaubt, dass das die Sache erleichtert, täuscht sich. Es kämpft nämlich dann jede gegen jede und am Ende ist wirklich die Beste aller Kämpfe des Turniers die Nr. 1 und das war heute unsere Nina!
In 3 Partien musste sie in die Verlängerung, insgesamt brachte Nina es heute auf eine reine Kampfzeit von mehr als 24 Minuten, obwohl sie den 1. Kampf schon nach 31 Sekunden mit Ippon gewann.
In derart lange dauernden Begegnungen hat meistens der Judoka am Ende die Nase vorn, der konditionell auch gut trainiert ist!
Bravo Nina, sehr gut gemacht 👍🏻👌🏼💪🏼👏🏻🥇!!
Marko hatte ein Freilos, siegte dann eine Runde weiter! Im Viertelfinalkampf wurde er sicher unter seinem Wert geschlagen, aber verloren ist verloren!
Weiter ging es in der Trostrunde, wo Marko nichts mehr anbrennen ließ und sich so auf den 3. Platz zur Bronzemedaille durchkämpfte.
Bravo Marko, ebenso sehr gut gemacht 🥉👍🏻💪🏼👏🏻!







nach oben