16. Oktober 2019

Bericht: Judotrainingslager Ferien 2019 im Kosovo

zur Bericht-Übersicht
Judotrainingslager Ferien 2019 im Kosovo
28. August 2019
"CREATIVES" Sommertrainingscamp im Kosovo:

Seit
mehr als 2 Wochen sind neun unserer Wettkampfjudoka der Altersklassen U10 – U 18 (Maya, Nina, Filip, David, Matija, Marko, Rachim, Rachman und Niclas) mit ihrem Trainer Manfred im Kosovo auf Trainingslager.

Mit dabei der Trainer von Judo Jennersdorf, Nino mit seinen beiden Sportlerinnen Julia und Leonie.


Sie trainieren täglich 2 x Judo mit den Sportlern des Erfolgsvereines Ippon Peja von Toni Kuka 👍👌!

Die ersten Tage war Toni mit seinem Elite-Team noch in Peja, dann ging es über Graz - mit einem Zwischenstopp für ein Training in unserem Dojo - weiter nach Wien, um zur WM nach Japan zu fliegen.
Trotz der intensiven Vorbereitungen auf die WM gab es gemeinsame Trainingseinheiten und Toni und seine fünf Elite-Athleten fanden auch noch Zeit für nette Gespräche und Fotos mit unseren Judokids.


Gleich an den ersten beiden Wettkampftagen erreichten seine zwei Weltklasse-Sportlerinnen Dissi Krasniqi (-48 kg) und Majlinda Kelmendi (-52 kg) jeweils die Bronzemedaille 🥉🥉👏👌!! Wir gratulieren dazu herzlich!!

Für die Gjakova-Geschwister Nora (-57 kg) und Akil (-73 kg) lief es am Tag 3 nicht nach Plan, Nora beendete die WM unter ihren Erwartungen auf dem - trotzdem sehr guten - 7. Platz, Akil schied etwas überraschend bereits in der Vorrunde aus.
Am Freitag ist noch Tonis Nichte, Loriana Kuka (-78 kg) am Start.


Neben den Judoeinheiten gab es unzählige alternative Bewegungseinheiten im Outdoor-Bereich, ein großes Schwimmbad sowie ein Sprungbecken mit zwei Türmen (4-Meter und 2-Meter), ein Fußballplatz und andere Trainingsareale von Toni boten dafür mehr als genug Möglichkeiten, Danke an Toni und sein Team, dass wir alles immer ohne Probleme zu jeder Tageszeit nutzen dürfen!!

Manfred wird nicht müde und hat immer wieder tolle Ideen, die Kids mit neuen Übungen zu überraschen. Dadurch wird es nie eintönig und zum Großteil macht es den Sportlern auch Spaß😊💪🏼😅!!
Auf der Matte gibt es bei jedem Training genügend Athleten für jeden Einzelnen von uns, so dass auch die Mädchen und jüngsten Burschen adäquate Trainingspartner haben.

Alle absolvierten die 14 Tage ohne Probleme, alle gesund und unverletzt, ja und auch David, der jüngste „Creativler“ war mit vollem Einsatz dabei, am Dienstag feierte er seinen 9. Geburtstag 🎂🎁 in Peja.


Mittlerweile sind alle bereits ein wenig müde und daher ging es heute vom Kosovo los in Richtung Heimat – allerdings mit einem Zwischenstopp in Sutomore, das ist ein Ferienort direkt am Meer in Montenegro. Da können die Kids im Meer 🐬 oder am Strand 🏖 gut regenerieren.

Am Wochenende kehrt unser Team zurück nach Graz😊.





























































nach oben