21. April 2019

Bericht: Europacupturnier U 18 in Zagreb

zur Bericht-Übersicht
Europacupturnier U 18 in Zagreb
9. März 2019
Am Samstag startete Marcus Auer beim EC U 18 in Zagreb.

Dieses Qualifikationsturnier, bei dem man auch Punkte für die Cadetten-Weltrangliste sammeln kann, entwickelt sich schon seit Jahren immer mehr zu einem der stärksten Europacupturniere im U 18 Bereich.

Dass die Trauben bei derartigen Turnieren sehr hoch hängen ist bereits im Vorfeld allen klar 😅!!
Zahlen wie 723 Starter aus 34 Nationen bestätigen das!

Marcus kämpfte in der Klasse -50 kg, in der 53 Athleten aus 18 Nationen ausgelost waren.

Marcus konnte seinen Auftaktkampf gegen den Ungarn Aron Gabor nach nur 42 Sekunden vorzeitig mit Ippon durch Festhaltetechnik entscheiden.

Der zweite Kampf gegen Uladzislau MARDUSEVICH aus Weißrussland (BLR) war dann eine Marathon-Partie. Da es in der regulären Kampfzeit keine Wertung gab, ging es in die Verlängerung (Golden Score). Nach 6 Minuten und 36 Sekunden wurde Marcus bei einem Angriff gekontert und das war die Entscheidung. So verlor er nach fast 11 Minuten!! reiner Kampfzeit.

Seine Leistung war o.k., am Ende kann eben nur einer gewinnen! Der Weg zu Bronze über die Trostrunde blieb ihm in Zagreb leider verwehrt.

Aus österreichischer Sicht konnten die 35 Athleten insgesamt zwei Medaillen (Silber für Aslan PAPOYAN, -90 kg und Bronze für Lisa Wöss, -57 kg),
zwei 5. Plätze sowie 1 x Platz 9 erreichen.

Für Marcus geht es erst Ende April in Berlin beim EC U 18 um die Quali weiter, davor befindet er sich mit der Schule bei einem Auslandsprojekt in Amerika und im Anschluss daran mit dem Verein bei einer Trainingsmaßnahme in Brasilien.



nach oben