21. April 2019

Bericht: Trainingscamp Lignano/Italien

zur Bericht-Übersicht
Trainingscamp Lignano/Italien
4. Jänner 2019

Immer zum Jahresbeginn finden unzählige Trainingslager im In- und Ausland für Judoka der Altersklassen U 14 bis Allgemeine Klasse statt.

Für einige Judoka von Judo CREATIV Graz ging es heuer von 3. bis 6. Jänner ins nördliche Italien - nach Lignano.
Fünf "creative" Judoka sind mit unseren Trainern Manfred und David seit gestern dabei, sie werden dort bis Sonntag trainieren.

Nina, Ilayda, Marcus, Niclas und Oliver sind das erste Mal in Lignano dabei und beeindruckt von den extrem vielen Teilnehmern in allen Alters- und Gewichtsklassen.

Beeindruckend für unseren Nachwuchs auch, dass sie neben Olympioniken, Weltmeistern und unzähligen Top-Athleten trainieren dürfen und so ihren Idolen vielleicht sehr nahe sind !!

Trainiert wird in der Sporthalle direkt im Areal des Ge tur village, wo zB. 2005 die Olympischen Jugendspiele (EYOF) stattfanden. Dort sind auch die Sportler und Trainer in komfortablen Zimmern untergebracht. Die Trainingshalle ist nur einige Schritte vom Quartier entfernt.

Für uns ist dieses Trainingslager optimal, weil wir alle Wettkämpfer ab der Altersklasse U 14 mitnehmen können und unsere Trainer sich so an einem Ort um alle unser Judoka kümmern können. Außerdem passt für uns das Preis-Leistungs-Verhältnis in Lignano auch recht gut!

Aufgrund der großen Teilnehmerzahl gibt es für alle genug Randori-Partner, jeder Judoka hat die Chance, jedes Randori mit einem anderen Partner zu machen, der ungefähr gleich alt bzw. auch gleich schwer ist.

Zusätzlich bietet sich natürlich der lange Sandstrand direkt am Meer für ein Grundlagenausdauertraining an, aber auch die Schwimmhalle steht den Judosportlern täglich kostenfrei zur Verfügung.

Einer spannenden Saison mit vielen Qualifikationsturnieren steht in sportlicher Hinsicht nichts im Wege. Das Turniergeschehen geht für unsere Judoka ebenfalls bereits Mitte Jänner los.

Unsere Wettkampf-Judoka werden versuchen, ihr Bestes zu geben, zwei gehören bereits fix zum Nationalkader ihrer Altersklasse und vielleicht schaffen es unsere Sportler auch heuer wieder für ein internationales Großereignis (EM, EYOF, WM) nominiert zu werden.

Als erstes Ziel gilt das Erlangen einer Medaille bei der ÖM U 18 / ÖM U 23 am 26.1. in Klagenfurt.




Niclas und Marcus mit dem Olympiasieger von Sidney - 73 kg, dem Italiener Giuseppe Maddaloni - schön, dass Judoka, die selbst so erfolgreich waren, später als Trainer auf der Matte stehen und auf die Jugend zugehen



Nina und Ilayda nutzen die Sonne am Nachmittag um am Sandstrand spazieren zu gehen - ganz nach dem Motto: "Nach dem Essen sollst du ruh`n oder 1.000 Schritte tun!"


auf der Homepage von Yama Arashi Udine gibt es noch viele weitere Fotos zum Durchblättern

nach oben